Diese Seite ist ein Auszug der Hersteller-Rundschau.   » Ihre Firma eintragen.

Unüberschaubarer Markt

Telefonieren mit dem Handy ist längst kein Luxus mehr. Eine schier unüberschaubare Anzahl an Tarifanbietern wirbt heute um Kunden. Gab es noch vor wenigen Jahren lediglich ein paar wenige Anbieter, so ist der Markt heute derart unübersichtlich, dass ohne Einholen von Informationen häufig ein nicht zum eigenen Nutzungsverhalten passender Tarif ausgewählt wird.

Prepaid bietet Vorteile gegenüber Laufzeitverträgen

Günstige Prepaid Tarife für jedes Telefonverhalten erfreuen sich großer Beliebtheit. Das Prepaidverfahren bietet gleich mehrere Vorteile gegenüber einem Laufzeitvertrag: Der Kunde muss sich nicht über einen längeren Zeitraum, meist 24 Monate, an einen Anbieter binden. Dies ist gerade heute nicht unwichtig, denn die Handytarife sinken stetig. Nichts ist ärgerlicher, als an einen Vertrag gebunden zu sein und zu nicht mehr zeitgemäßen Tarifen zu telefonieren. Ein weiterer Vorteil von Prepaid ist die Kostenkontrolle. Zum Ende eines Monats warten keine negativen Überraschungen in Form von unerwartet hohen Handyrechnungen. Beim Prepaidverfahren bestehen, in Abhängigkeit zum Anbieten, zumeist mehrere komfortable Möglichkeiten, das Guthaben aufzuladen. Ein Abrutschen in Minus-Beträge ist so unmöglich.

Prepaidtarife für Handy- und Smartphonenutzer

günstige Prepaid Tarife für jedes Telefonverhalten

Die Vielzahl an Anbietern, die für ihre Tarife werben, sorgt nicht allein für Unübersichtlichkeit. Positive Effekte sind Wettbewerb zwischen den Anbietern und eine große Auswahl an sich zum Teil deutlich unterscheidenden Tarifen. Wer noch kein Smartphone nutzt und das Handy ausschließlich zum Telefonieren und Versenden von SMS verwendet, kann einen sogenannten Einheitstarif wählen. Telefonieminuten und SMS werden hierbei zu einem einheitlichen Preis abgerechnet, der bei manchem Anbieter bei lediglich sechs Cent liegt. Wird hingegen ein Prepaidtarif für die Nutzung eines Smartphones gesucht, so ist ein Komplettangebot vorzuziehen. Solche Pakete beinhalten oftmals eine Telefonflatrate sowohl ins Festnetz als auch in alle Handynetze, eine SMS Flatrate und eine Datenflatrate zur Nutzung des mobilen Internets. Für manche Smartphonenutzer ist ein solches Flatrate-Angebot jedoch überdimensioniert. Kostengünstiger sind hier Pakete, die eine bestimmte Anzahl an Einheiten inkludieren, die flexibel für Anrufe und SMS aufgeteilt werden. Auch solche Pakete beinhalten zumeist eine Datenflatrate.

Das Kleingedruckte beachten

Um sich vor ungewollten Kosten zu schützen, ist es unabdingbar, die jeweiligen Angebote zu studieren. So fallen Hinweise auf versteckte Kosten im Kleingedruckten auf, bevor es zu spät ist.

Fotoquelle: sam74100 / 123RF Stock Foto

Sonstiges: Der Beitrag besitzt Themenrelevanz zu mobiltelefon prepaid prepaid-tarife.