Diese Seite ist ein Auszug der Hersteller-Rundschau.   » Ihre Firma eintragen.

Schneiden mit Wasser – schneiden ohne Wärmeentwicklung


Technik der Wasserstrahlschneidesysteme

Mit Hilfe von Wasserstrahlschneidesystemen kann man praktisch jedes Material trennen. Dabei verwendet man einen Wasserstrahl, welcher mit einem Druck von bis zu 4.000 bar auf das Material gerichtet wird. Durch den hohen Druck hat dieser Strahl genügend Energie, um selbst Diamanten zerteilen zu können. Das verwendete Wasser ist dabei nicht chemisch verändert, sondern das Verfahren funktioniert mit herkömmlichen Wasser aus dem Wasserhahn. Durch den hohen Druck und einer Austrittsgeschwindigkeit von bis zu 1.000 Metern pro Sekunde ist das Wasser automatisch keimfrei.

Anwendungen von Wasserstrahlschneidesystemen

Wasserstrahlschneidesysteme lassen sich zur Bearbeitung praktisch aller Materialien einsetzen und erreichen dabei Genauigkeiten von bis zu fünf Tausendstel Millimeter. Durch den starken Wasserstrahl entsteht dabei jedoch auch eine Geräuschemission von bis zu 130 Dezibel, welche sich jedoch durch einen Mantel aus Wasser unterbinden lässt, der um die Schnittstelle gelegt wird. Besonders gerne werden Wasserstrahlschneidesysteme bei der Bearbeitung von Kunststoffen, Metallen, Leder und Stein eingesetzt, da diese Materialien entweder keine große Erwärmung vertragen, wie beispielsweise Leder und Kunststoffe, oder sehr hohe Kräfte beim Schneiden erfordern, wie beispielsweise Stein und Metalle. Es lassen sich beliebige dreidimensionale Formen aus einem massiven Ausgangsmaterial schneiden, da man den Kopf des Wasserstrahlschneidesystems an einem dreidimensionalen Plottersystem befestigen kann, welches sich mit Hilfe von passenden CAD-Daten steuern lässt. Dies wird beispielsweise beim Modellieren von Steinfiguren genutzt, was eine gewisse Konkurrenz zum klassischen Beruf des Steinmetzes darstellt. Speziell Grabsteine lassen sich mit Hilfe von Wasserstrahlschneidesystemen in allen erdenklichen Formen modellieren.

H.G. RIDDER
Automatisierungs-GmbH
Auf dem Knuf 8-10

59073 Hamm

Telefon: 02381 – 3 02 12-0
Fax: 02381 – 3 02 12-22

email: waricut(@)ridder.de
web: www.ridder.de

 

www.ridder.de